Pressemitteilung September 2019

Mehr
Weniger

24.09.19 | Premier Inn übernimmt Hotelportfolio mit 482 Zimmern in Süddeutschland

Premier Inn hat sich ein zweites Portfolio in Deutschland gesichert. Die britische Muttergesellschaft des Hotelunternehmens, das an der Londoner Börse notierte Traditionshaus Whitbread, erwarb drei Hotels mit insgesamt 482 Zimmern von einem Privateigentümer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Portfolio besteht aus zwei Bestandsobjekten in München und Nürnberg, die aktuell unter der Marke acomhotels geführt werden, sowie einer Projektentwicklung in Stuttgart. 

 

Nach der Übernahme von 19 Objekten der Foremost Hospitality Group im letzten Jahr, handelt es sich bereits um den zweiten Portfolio-Deal für Premier Inn in Deutschland. Die drei neuen Hotels werden direkt nach Fertigstellung bzw. Umbau – geplant für Anfang 2020 – unter der Premier Inn-Marke betrieben.

 

„Alle Hotels lassen sich von der Zimmergröße und Flächenstruktur her einfach in unser Premier Inn-Konzept umwandeln“, sagt Dr. Michael Hartung, Managing Director und Development Director von Premier Inn Deutschland. „Mit dem Ankauf dieser hervorragend angebundenen Standorte in drei bekannten Großstädten kommen wir unserem Ziel, Premier Inn Hotels deutschlandweit zu etablieren, einen entschiedenen Schritt näher.“

 

Auch Inge Van Ooteghem, Chief Operating Officer von Premier Inn begrüßt den Zuwachs: „Mit den neuen Hotels gewinnen wir erfahrene Mitarbeiter und freuen uns darauf, den Premier Inn Spirit gemeinsam mit ihnen nach Deutschland zu bringen.“

 

Das Hotel in München verfügt über 106 Zimmer. Es befindet sich im Stadtteil Haar, nur wenige Kilometer vom Messegelände entfernt. Die S-Bahn-Stationen Haar und Gronsdorf sind zu Fuß erreichbar. Das Hotel in Nürnberg mit 201 Zimmern befindet sich direkt am Nordostbahnhof, in der Nähe des Volksparks Marienheide. Mit der U-Bahn sind die Innenstadt sowie das Messegelände in wenigen Minuten zu erreichen. Das derzeit von der Kiefer GmbH Verwaltungsgesellschaft im Bau befindliche Hotel in Stuttgart wird 175 Zimmer bieten und ist zentral im Stadtteil Feuerbach-Ost gelegen. Von dort ist die Innenstadt in nur wenigen Minuten per U-Bahn von der dem Hotel direkt gegenüberliegenden Station Sieglestraße erreichbar.

 

Mehr als 40 gesicherte Premier Inn-Standorte in Deutschland 

 

Premier Inn betreibt bisher insgesamt drei Hotels in Frankfurt, Hamburg und München. Anfang 2020 ist die Eröffnung eines weiteren Hotels an der Sonnenstraße in München geplant. Bis Ende 2020 sollen mindestens 20 Premier Inn Hotels in Betrieb sein. Insgesamt verfügt das Unternehmen bundesweit über 43 gesicherte Standorte.

 

Whitbread PLC, hat bereits rund 1 Milliarde Pfund (1,1 Mrd. Euro) in das Wachstum in Deutschland investiert und plant jährlich weitere 200 bis 300 Millionen Pfund (225-340 Mio. Euro) Kapital zur Verfügung zu stellen. Insgesamt sieht Whitbread ein Potenzial von ca. 300 Premier Inn Hotels auf dem deutschen Markt.

 

Das Ankaufsteam unter Chris-Norman Sauer ist weiterhin in den größten deutschen Städten auf der Suche nach Grundstücken, bestehenden Hotels oder Konversionsimmobilien in innerstädtischen Lagen. Bei der Realisierung ist Premier Inn flexibel: die Spanne reicht vom Einbringen des Mietvertrags in das Projekt bis hin zur selbständigen Entwicklung des Hotels – bei Mixed-Use-Objekten auch in einem Joint Venture mit einem Büro-, Wohn- oder Einzelhandelsentwickler. 

Mehr
Weniger
Zur Übersicht