Pressemitteilung März 2019

Mehr
Weniger

06.03.19 | Sauberkeit und Schlaf an erster Stelle auf Geschäftsreisen

So unterschiedlich die Motive einer Geschäftsreise sind, so vielfältig sind auch die Hotelangebote für Businessgäste. Welche Kriterien bei der Wahl eines Hotels wirklich entscheidend sind, zeigt die aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag der Hotelmarke Premier Inn. Neben einem sauberen und ruhigen Hotelzimmer ist insbesondere eine bequeme Matratze bei der Buchung einer Dienstreise ausschlaggebend. Insgesamt gaben 1.005 Erwerbstätige Auskunft zu ihren Präferenzen auf einer Geschäftsreise.

 

Top-Kriterien bei der Buchung

 

Schmutzige Badezimmer oder Haare im Bett sind ein absolutes No-Go in Hotels: Auch auf Geschäftsreisen versteht sich ein sauberes Hotelzimmer als oberstes Kriterium bei der Hotelbuchung. Fast alle befragten Geschäftsreisenden (99 Prozent) nannten Sauberkeit als wichtigen oder sogar sehr wichtigen Faktor für die Reservierung. Direkt an zweiter Stelle folgt eine bequeme Matratze für erholsame Nächte: Sie ist für 93 Prozent der Geschäftsreisenden ausschlaggebend. Auf dem dritten Platz der Entscheidungskriterien landet ein ruhiges Zimmer (91 Prozent), gefolgt vom kostenlosen Internetzugang bzw. WLAN (85 Prozent). Auf Platz Fünf steht mit 78 Prozent die Möglichkeit das Fenster zu öffnen, damit frische Luft ins Zimmer zieht.

 

Die Umfrage zeigt deutlich, welch hohen Stellenwert insbesondere ein erholsamer Schlaf für beruflich Reisende hat. Geschäftsreisen können stressig sein – umso wichtiger ist daher die Erholung im Hotel“, weiß Inge Van Ooteghem, Chief Operating Officer bei Premier Inn Deutschland. „Deshalb  haben wir unsere großzügigen Zimmer mit all dem Komfort ausgestattet, den Geschäftsreisende für eine erholsame Nacht brauchen: Bequeme Betten, moderne Badezimmer, schallisolierte Wände und praktische Verdunklungsvorhänge.“

 

Eine gute Lage und Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (68 Prozent), die Möglichkeit das Hotelzimmer abzudunkeln (67 Prozent), ausreichend Parkplatzmöglicheiten (66 Prozent) sowie ein preisgünstiges Angebot (64 Prozent) empfinden jeweils etwa zwei Drittel als wichtig oder sogar sehr wichtig. Lediglich einem Fünftel der befragten Geschäftsreisenden (22 Prozent) ist hingegen ein Arbeitsbereich im Zimmer wichtig.

 

Mehrheit erkundet Stadt in freier Zeit 

 

Wenn die Befragten während ihrer Geschäftsreise Zeit für sich haben, erkundet die überwiegende Mehrheit (75 Prozent) die Stadt oder zumindest die direkte Gegend. Etwas mehr als die Hälfte entspannt zudem im Hotelzimmer (59 Prozent) oder geht im Restaurant etwas essen (58 Prozent). Lediglich etwas mehr als ein Viertel der Geschäftsreisenden (27 Prozent) arbeitet im Hotelzimmer weiter. Jeder fünfte Geschäftsreisende (21 Prozent) treibt in der freien Zeit Sport. 

Mehr
Weniger
Zur Übersicht