Sehenswürdigkeiten in Frankfurt

Aufgrund der vielen Hochhäuser wird Frankfurt häufig als Mainhatten bezeichnet – eine Anspielung auf die Wolkenkratzer in New York. Doch im Schatten der Bankentürme stehen auch stolz eine ganze Reihe historischer Bauwerke. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor.

Mehr
Weniger

Die schönsten Bauwerke der Stadt

Auf dem Römer treffen Touristen aus aller Welt aufeinander. Das Rathaus ist aufgrund seiner Treppengiebelfassade eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Seit über 600 Jahren wird hier schon regiert, denn das Bauwerk ist bereits seit 1405 das Zentrum der Lokalpolitik. Rund um den Vorplatz, der Römerberg genannt wird, befinden sich weitere mittelalterliche Bauwerke, die ebenfalls schön anzusehen sind.

 

Nur wenige Meter entfernt liegt die Paulskirche. Sie gilt als Wiege der deutschen Demokratie, denn die erste frei gewählte Nationalversammlung arbeitete in der Paulskirche an einer einheitlichen Verfassung. Der elliptische Zentralbau aus Rotsandstein wird heute für Ausstellungen und staatliche oder städtische Veranstaltungen genutzt.

 

Die Alte Oper erreicht man am besten mit einem Bummel über die Fressgass. Das Frankfurter Opernhaus wurde 1880 mit Mozarts bekannter „Don Giovanni“ Oper eröffnet. Nach seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude wieder aufgebaut und bietet heute ein vielfältiges Programm aus Konzerten und Theateraufführungen. Es werden auch Führungen angeboten, bei denen Sie hinter die Kulissen blicken können.

 

Auf die Stadt blicken Sie am besten von Frankfurts höchstem Aussichtspunkt in 200 Meter Höhe - dem Main Tower. Dieser gewährt atemberaubende Blicke auf die Skyline. Ein Restaurant mit Cocktail-Lounge ist ebenfalls vorhanden. Lassen Sie sich Zeit beim Genießen!

 

Und wem das noch nicht atemberaubend genüg ist, der sollte noch einen Abstecher an die Frankfurter Börse machen. Auf der östlichen Seite des Börsenplatzes finden Sie die beiden Bronzefiguren Bulle und Bär, die fallende bzw. steigende Aktienkurse symbolisieren und sich optimal für ein Erinnerungsfoto eignen.

 

Von der Moderne zurück in historischere Zeitalter. Als eine der ältesten Straßen der Altstadt verläuft die Saalgasse parallel zum Mainufer. Sie ist geprägt von schmalen, postmodernen Wohnhäusern, die von verschiedenen Architekten entworfen wurden und deshalb sehr unterschiedlich aussehen.

 

Den Main überqueren Sie am besten über den Eisernen Steg. Die bekannte Fußgängerbrücke führt direkt über den Main und zeichnet sich durch seine markante Stahlkonstruktion aus. Sie wurde bereits 1868 erbaut und verbindet die Altstadt mit dem Stadtteil Sachsenhausen. Ein Spaziergang über den Main lohnt sich in jedem Fall.

 

Zurvor unbedingt die Neue Altstadt besuchen. Im Zentrum von Frankfurt wurde sie erst kürzlich feierlich eingeweiht. 20 Neubauten und 15 Rekonstruktionen können hier fortan bestaunt werden. Ein einzigartiges Erlebnis inmitten der Stadt.

 

Hier befindet sich auch die Hauptwache - Mittelpunkt von Frankfurt. Die ehemalige Polizeistation mit ihrem barocken Gebäude steht auf einem zentralen Platz, der besonders wichtig für den U- und S-Bahnverkehr ist.

 

Die Euro-Skulptur - das Eurozeichen am Willy-Brandt-Platz wurde vom Künstler Ottmar Hörl entworfen und steht vor dem Eurotower, dem ehemaligen Sitz der Europäischen Zentralbank. Es ist ein beliebtes Fotomotiv.

 

Kirchenliebhaber sollten der Dreikönigskirche und dem Kaiserdom St.Bartholomäus einen Besuch abstatten. Der neugotische Bau der evangelischen Kirche liegt am südlichen Mainufer und ist bekannt für seine hohe Turmspitze. Und das eindrucksvolle Bauwerk des Doms diente zwar nie als Bischofskirche, wird aber aufgrund seiner historischen Bedeutung dennoch als Dom bezeichnet. Der 95 Meter hohe Turm ragt über die Innenstadt und bietet einen tollen Panoramablick über Frankfurt. Zudem gibt es ein Museum mit einer großen Sammlung kirchlicher Exponate.

 

In der Nähe liegt auch der Jüdische Friedhof. Mit fast 7.000 Gräbern ist der Friedhof in der Battonnstraße einer der ältesten jüdischen Ruhestätten in Europa. Auf den Grabsteinen sind häufig Motive mit den Hauswappen der Verstorbenen zu finden.

 

Eine Stadtrundfahrt der besonderen Art erleben Sie am Wochenende mit der kunterbunten Straßenbahn Ebbelwei-Expreß. Hier können Sie an beliebten Sehenswürdigkeiten flexibel ein- und aussteigen. An Board erwartet Sie Musik, Brezel und Apfelwein.

 

Mehr
Weniger
Frankfurt Hauptwache

Frankfurt Hauptwache

Mehr
Weniger
Kaiserdom St.Bartholomäus

Kaiserdom St.Bartholomäus

Mehr
Weniger
Römerberg

Römerberg

Mehr
Weniger