Restaurants und Cafés in Freiburg

Kennen Sie die „lange Rote“? Die rote Rostbratwurst ist das knackigste Wahrzeichen der Stadt und fester Bestandteil der Freiburger Esskultur. Einheimische wie Touristen genießen sie am Besten auf dem Wochenmarkt vor dem Freiburger Münster. Welche Restaurants und Cafés Sie auf Ihrer kulinarischen Reise durch Freiburg nicht verpassen sollten, zeigen wir Ihnen hier:

Mehr
Weniger

Restaurants in Freiburg

Über den Dächern Freiburgs genießen Sie auf dem Schlossberg feine badische Küche im Schlossbergrestaurant Dattler. Die Geschichte des Dattler geht zurück bis ins Jahr 1882. Mittlerweile ist die hauseigene Konditorei mit ihrem Angebot an Torten und Kuchen legendär. Besonders romantische Atmosphäre kommt abends beim gemütlichen Abendessen mit Blick hinunter auf die Lichter der Stadt auf. Ein Tipp: Fahren Sie mit der Schlossbergbahn, einem Schrägaufzug, vom Stadtgarten zum Dattler – ein schönes Erlebnis.

 

Im Kartoffelhaus steht – wie sollte es anders sein – die Kartoffel im Mittelpunkt. Ergänzt durch saisonale Zutaten und heimattypische Spezialitäten finden Sie hier Abwechslung, viel Liebe zum Detail und raffinierte Inszenierung rund um den Erdapfel. Eine eigene Karte mit vielen vegetarischen und veganen, laktose- und glutenfreien Gerichten sorgt dafür, dass für alle Geschmäcker etwas dabei ist. 

 

Feine badische Küche mit mediterranem Einfluss kommt im Bierhäusle auf die Teller. Von gut bürgerlich bis zur gehobenen Küche haben hier alle Speisen eines gemeinsam: Sie sind einfach lecker. Gerade die saisonalen Spezialitäten wie Wildgerichte von Reh und Hirsch sollten Sie probieren. Wenn Sie im Frühling da sind, essen Sie unbedingt die traditionellen Spargelgerichte.

 

Gemütlichkeit, tollen Service und gehobene regionale Küche finden Sie in der Kreuzblume. Bodenständisch mit modernen Akzenten und ausgesprochen herzlich geht es in der Kreuzblume zu. Hören Sie ruhig auf die tollen Weinempfehlungen des sympathischen Teams. Das Restaurant ist nicht allzu groß, daher empfehlen wir, selbst wenn Sie allein speisen oder nur zu zweit sind, einen Tisch zu reservieren. 

 

Namentlich geht es floral weiter: Betritt man das Gasthaus Blume, spürt man sofort die angenehme Stimmung im Restaurant – ein Gefühl, irgendwie, als sei man bei Freunden zu Hause. Das Essenkonzept ist jung und modern und unterstreicht diesen Eindruck: Die Schwarzwald Tapas, kleine regionale Leckereien, stehen auf dem Tisch und jeder bedient sich. So können Sie sich getrost einmal durch die Speisekarte futtern. Unbedingt probieren!

 

Kreativ und doch schlicht, modern und doch traditionell: Das ist die Wolfshöhle in Freiburg – Gourmetessen in ungezwungener Atmosphäre. ViaMichelin sagt: „Ein MICHELIN Stern: eine Küche voller Finesse – einen Stopp wert!“ Top-Produkte sorgen für Spitzenqualität und werden kunstvoll auf den Teller des begeisterten Gastes angerichtet.

 

Vom Rooftop des Skajo blickt man auf das Freiburger Münster und die Dächer der Stadt. Mit Bar, Restaurant und Terrasse ist das Skajo eine der angesagtesten Locations der Stadt.  Darf es ein leckerer Cocktail auf der Dachterrasse sein? Von Fisch über Wild bis zu Penne oder Salat ist hier kulinarisch für jeden etwas dabei. 

 

Im über 100 Jahre alten Gebäude der Kantina wurden einst Gleis- und Bahnarbeiter versorgt. An diesem besonderen Ort mit Industriecharme werden heute Gäste mit ehrlichen Gerichten verköstigt. Ehrlich bedeutet hier, einfache Köstlichkeiten wie die Kalbs-Currywurst oder bardierte Maultasche raffiniert kombiniert zu fairen Preisen zu servieren. Guten Appetit! 

 

Nach so viel heimischer Küche werden wir etwas internationaler: Wer sich auf kulinarische Weltreise begeben will, sollte die Markthalle Freiburg ins Tagesprogramm mit aufnehmen. Hier finden Sie Stände und Imbissbuden mit Spezialitäten einmal rund um den Kontinent: arabisch oder brasilianisch, aus Italien oder dem Elsass – und natürlich darf auch die rote Lange nicht fehlen. Tipp: Schauen Sie am Wochenende mal vorbei, da legen DJ’s auf oder spielen Livebands.

 

Wenn Sie Lust auf Tacos, Burritos oder Nachos haben, besuchen Sie das „kleine Mexico in Südbaden“: das El Gallo. Ist Ihnen nach Thai, sollten Sie im Chada Thai einen Tisch reservieren und die Thai Nudelsuppe probieren. Namaste heißt es im Indian Curry House. Hier werden die Speisen nach der altindischen Gesundheitslehre des Ayurveda zubereitet. Schon das gereichte Brot Papadam macht Lust auf mehr. 

Mehr
Weniger
Regionale Leckereien

Regionale Leckereien

Mehr
Weniger
Dinner mit Ausblick

Dinner mit Ausblick

Mehr
Weniger
Gemütliche Cafés

Gemütliche Cafés

Mehr
Weniger

Cafés in Freiburg

Im Blumencafé am grünen Stadtrand von Freiburg trifft Café-Kultur auf Floristik. Ein Genuss für alle Sinne, alles liebevoll dekoriert, wohlduftend und lecker. Bringen Sie ein bisschen Zeit zum Verweilen mit. Gelassenheit und Inspiration stehen hier im Vordergrund.

 

Das Café Einstein in der Nähe vom Hauptbahnhof ist den ganzen Tag gut besucht. Vom gemütlichen Cappuccino bis zum Rinderfilet erhalten Sie alles, was das Herz begehrt. Einsteins Waffeln könnte man ununterbrochen naschen. Auch als vegane Variante: Dinkelwaffeln mit hausgemachtem Apfelmus. Mmmmhhhhh. 

 

Wer eine kleine Auszeit oder ein schnelles Treffen bei Freunden sucht, geht ins quirlige Café Hermann. Regionales Essen der Spitzenklasse zu recht günstigen Preisen, die coole Location und die lockere Atmosphäre machen das Hermann nicht nur bei Studenten zur angesagten Anlaufstelle. Probieren Sie die selbstgemachten Limonaden, zum Beispiel Brombeer-Salbei.

Mehr
Weniger