Ihr Reiseführer für London

London Reiseführer | Shopping

Einkaufen in London

Es ist kein großes Geheimnis, dass man in London wunderbar einkaufen kann. Hier gibt es neben Vintage-Märkten und hübschen kleinen Boutiquen riesige Einkaufsmeilen, berühmte Kaufhäuser und die neuen Einkaufszentren, die in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen sind. Egal, wo es Sie hinzieht: Wir bieten Ihnen Hotels in der Nähe aller wichtiger Einkaufsgegenden.  Hier ist unser Einkaufsführer für London…

In London gibt es zwei Westfield-Einkaufszentren: Shepherd’s Bush (West London) und Stratford (East London) – beide liegen an der Central Line (die rote Linie auf der Underground Map). In diesen riesigen Einkaufszentren haben sämtliche bekannte Marken wie Topshop, River Island, All Saints, Gap, Boots, H&M und luxuriösere Labels wie Burberry, Mulberry, Aquascutum und Jo Malone ihre Geschäfte. Gönnen Sie sich zwischendurch eine Pause in den zahlreichen Restaurants, Bars, Nagel- und Kosmetikstudios oder in den Multiplexkinos im Haus. Wegeleitsysteme für beide Westfield-Einkaufszentren finden Sie hier


Oxford Street, Regent Street, Bond Street und Carnaby Street

Die wahrscheinlich berühmteste Einkaufsmeile in ganz London, wenn nicht sogar auf der ganzen Welt. Hier sind so gut wie alle bekannten Marken vertreten, einige haben hier ihre Flagship-Stores, etwa Topshop und Nike Town. Mehrere Kaufhäuser, John Lewis, Debenhams, House of Fraser und das berühmte Selfridges säumen die Straße. 

Die Regent Street (die die Oxford Street am Oxford Circus kreuzt) zeigt sich ein bisschen hochpreisiger, aber keineswegs weniger attraktiv. Hier finden Sie das Kinder- und Spielzeugparadies Hamleys, den Apple Store, den Levi's Flaghip-Store, Burberry, And Other Stories und viele mehr. 

Parallel zur Regent Street verläuft die Carnaby Street. Hier, wo bis heute der Geist der „Swinging Sixties“ lebendig ist, sind typisch britische Marken wie Lambretta, Dr. Marten's, Fred Perry und das Kaufhaus Liberty in seinem einzigartigen Fachwerkgebäude zu Hause. Neben diesen Klassikern finden Sie zahlreiche bekannte Marken, Boutiquen, Bars und Restaurants.

Je nachdem, welches Ende der Oxford Street sie besuchen oder welche Marken Sie kaufen möchten: Sie gelangen von den an der Central Line (rot) gelegenen Haltestellen Tottenham Court Road, Oxford Circus, Bond Street und Marble Arch direkt dorthin. Einige der Haltestellen liegen jedoch an mehreren Linien, daher empfiehlt es sich, den Underground-Plan zu Rate zu ziehen. Um zur Regent Street zu kommen, steigen Sie entweder am Oxford Circus oder Piccadilly aus. Zur Bond Street gelangen Sie über die Bond Street Station. Die meisten Geschäfte sind von 10.00 bis 21.00 Uhr geöffnet, die Öffnungszeiten können jedoch variieren. An Sonntagen öffnen einige Geschäfte schon um 11.00 Uhr, Waren verkaufen dürfen sie jedoch erst ab 12.00 Uhr. 


Camden Market

Für Liebhaber von Grunge und Punk Rock ist Camden ein absolutes Muss. In der Straße, die zwischen der U-Bahn-Haltestelle Camden Town (an der schwarzen Northern Line) und den Märkten liegt, reiht sich ein skurriler Laden an den anderen und preist nietenbesetzte Accessoires, Plateaustiefel und Lederkleidung an. Es gibt drei Hauptmärkte: Camden Buck Street Market, Camden Lock Market und Camden Stables Market. Die drei Märkte sind sehr unterschiedlich und liegen nur jeweils ein paar Minuten zu Fuß voneinander entfernt. Die Märkte öffnen täglich gegen 10 Uhr, viele Stände sind aber nur am Wochenende besetzt.

Portobello Road Market in Notting Hill

Der für seine Antiquitäten und den Boho-Chic berühmte Portobello Markt steht für typisches Londoner Flair. Wie der Camden Market erwacht auch dieser Markt an Samstagen und Sonntagen erst richtig zum Leben, selbst wenn einige Geschäfte auch während der Woche geöffnet sind. Der Markt öffnet früh, an einigen Ständen ist schon ab 8.00 Uhr etwas los. Hier werden es nicht nur Kleidung und Antiquitäten angepriesen, sondern auch Obst und Gemüse sowie warme Speisen und Blumen. Die Portobello Road ist als Drehort des Films „Notting Hill“ mit Julia Roberts und Hugh Grant weltberühmt geworden. Gleich um die Ecke finden Sie im betuchten Westbourne Grove zahlreiche exklusive Labels und Designer-Boutiquen.

Covent Garden

Als Teil des Londoner West End ist Covent Garden mit seinen kopfsteingepflasterten Straßen und der zentralen Piazza ein besonders charmanter Stadtteil Londons. Wenn Sie aus der U-Bahn-Station Covent Garden (an der dunkelblauen Piccadilly Line) kommen, überqueren Sie die Straße Long Acre und Sie stehen am Anfang der engen Neal Street. Hier in Seven Dials erwartet Sie eine aufregende Mischung aus bekannten Independent-Boutiquen, Vintage-Läden und beliebten Markengeschäften im hochpreisigen und mittleren Segment. In der entgegen gesetzten Richtung zwischen der U-Bahn-Station und der Piazza prägen menschliche Statuen und Straßenkünstler das Straßenbild. 

In Covent Garden gibt es vier Märkte: den Apple Market (das Gebäude in der Mitte der Piazza), auf dem Antiquitäten verkauft werden; den East Colonnade Market auf der östlichen Seite der Markthalle, bekannt für seine Souvenirs und Süßigkeiten; den Real Food Market, auf dem viele Köstlichkeiten feilgeboten werden und den Jubilee Market an der südlichen Seite der Piazza, auf dem die Stände unter der Woche nach einem festen Rotationssystem variieren. Informieren Sie sich hier, an welchen Tagen der Woche welche Waren verkauft werden.

Knightsbridge

Knightsbridge ist ein Tummelplatz für die Reichen und Schönen. Das weltberühmte Harrods und Harvey Nichols sind nur zwei der exklusiven Shopping-Highlights, die dieser Stadtteil zu bieten hat. Giorgio Armani, Jimmy Choo, Versace, Valentino und viele andere Luxuslabels wechseln sich mit Geschäften des mittleren Preissegments ab. Sie müssen also kein Millionär sein, um sich hier ins Shopping-Vergnügen zu stürzen. Gleich um die Ecke am Sloane Square und in der King's Road warten zahlreiche Geschäfte für Mode, Möbel und Interieur sowie Beauty-Shops für jeden Geldbeutel auf Entdeckung, darunter das wunderschöne Peter Jones Kaufhaus. 

Um nach Knightsbridge zu gelangen, steigen Sie an der Knightsbridge Station (an der dunkelblauen Piccadilly Line) aus, zur King’s Road gelangen Sie über die Sloane Square Station (an der grünen District und der gelben Circle Line).

Sie suchen ein Hotel in London?

London ist Vielfalt: Wo sonst finden sich klassische Eleganz wie in Westminster, St. Paul's Cathedral und auf der Regent Street und das schillernde Nachtleben von Soho und dem West End in direkter Nachbarschaft zueinander? Wo sonst findet der Besucher Hochkultur wie in der National Gallery, dem British Museum und der British Library gleich neben weltbekannten Touristenattraktionen wie dem London Eye, Buckingham Palace oder der Tower Bridge? Buchen Sie eines unserer zahlreichen, preiswerten Hotels und Sie sind mitten drin im Geschehen.